Posts by BarracudaGamer

“Wir überarbeiten unser Forum von Grund auf. Ab Freitag, den 13. August sind wir wieder für Sie da – mit frischem Anstrich und erweitertem Funktionsumfang.
Änderungen, Anmeldungen, Kommentare, Chats, Threads etc. werden nicht mehr Gespeichert. Stand: 11.08.2021 11:00 Uhr
Bis dahin freuen wir uns, euch uns auf unserer Mainwebsite (thegeekfreaks.de) zu begrüßen. Oder schaut einfach auf unseren Youtube Kanal vorbei ;) ”

    Servus zusammen,


    Für alle die die aktuelle Tuning Iso benutzen und die beiden Loginscreens deaktivieren wollen.

    (Der mit TGF wünscht euch viel Spaß und der mit dem letzten Login Zeitpunkt)


    So hilft euch die folgende Anleitung weiter:

    - Startet regedit.exe
    - Geht in regedit in diesen Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
    - Löscht den Eintrag "DisplayLastLogonInfo" oder bearbeitet ihn von 1 zu 0 um den screen mit dem letzten Login-zeitpunkt zu deaktivieren
    - Löscht die beiden Einträge "legalnoticecaption" und "legalnoticetext" um den "TGF wünscht euch..." screen zu entfernen
    - Startet euren PC neu


    Danke Joly0 für den Beitrag im Discord.


    Gruß

    barracudagamer88 | Tobi

    Hallo zusammen,


    wenn jemand Probleme haben sollte die TGF Iso von Windows Home auf Windows Pro zu upgraden, dann kann er gerne mal folgende Schritte versuchen.


    Das ganze hat bei mir zum Erfolg geführt.


    1. Installiert die ISO ohne Internetzugriff
    2. Nach der Installation öffnet die Windows Diensteverwaltung
    3. Sucht den Dient "Volumeschattenkopie"
    4. Dieser ist Deaktiviert und muss gestartet werden, dazu einfach den Start Typ auf "Manuell" umstellen und dann einmal auf "Starten" klicken
    5. Wechselt nun in die Windows Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Aktivierung
    6. Klickt auf "Produkt Key ändern" und tragt den Windows Universal Key "VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T" ein . Der Key ist nur für das Installieren der Pro Features, ihr braucht einen eigenen Pro Key, für die Aktivierung
    7. Wenn eine Meldung kommt, nach dem die 100% durchgelaufen sind, diese einfach ignorieren und den Rechner einmal neustarten
    8. Nun das Gerät mit dem Internet verbinden
    9. Wechselt nun erneut in die Windows Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Aktivierung
    10. Klickt auf "Produkt Key ändern" und tragt nun euren eigenen Windows Pro Key ein. Nach erfolgreicher Prüfung solltet ihr nun über Windows Pro mit der TGF Edition verfügen.


    Besten Gruß

    BarracudaGamer aka Tobi

    Danke gunschbox für den Input.


    Ich habe das jetzt noch mal überarbeitet und habe jetzt denke ich mal final folgendes rausgesucht:

    - AMD Ryzen 7 2700X

    - 500GB Crucial P1 NVMe M.2 2280

    - ASRock X570 Pro4

    - 64GB Corsair Vengance XMP DDR4 PC 3000 CL16 CORSAIR KIT (2x32GB)


    Spare mir den Raid Controller und den CPU Kühler.


    Gruß barracudagamer88 aka Tobi

    Dient erst mal zum Ressourcenaufbau.


    Vom ECC RAM habe ich mit dem Ryzen abstand genommen, da laut Nachforschung das ganze nicht so klar ist, ob das nun funktioniert oder nicht.


    Grafikkarte habe ich noch eine GTX 750 rum liegen, die ich mit einbauen werden.


    Der Raid Controller wäre dieser, ich weiß nicht ob das die Version 1 ist:

    https://www.ebay.de/itm/LSI-Me…8-LSISAS2108/142032058901


    Der M.2 belegt keinen SATA Port. Zumindest laut Hersteller Seite:

    - 1 x M.2 Socket (M2_2), supports M Key type 2230/2242/2260/2280/22110 M.2 SATA3 6.0 Gb/s module and M.2 PCI Express module up to Gen3 x2 (16 Gb/s)**

    (**If M2_1 is occupied, PCIE4 will be disabled.)


    Bin gerne für Vorschläge offen was das Board angeht. Ich war mir nicht sicher was den Chipsatz angeht.

    Ich habe das ganze noch mal überdacht und würde jetzt auf folgendes gehen:

    - AMD Ryzen 7 2700X 8x 3.70GHz

    - ASRock B450 Pro4

    - 32GB G.Skill Fortis (2x16GB) -> Wieder nach der Kompatiblitätsliste rausgesucht

    - 500GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 als SSD Cache

    - be quiet! Shadow Rock LP Topblow Kühler

    - LSI Megaraid SAS 9261-8i SATA / SAS Controller


    Gruß barracudagamer88 aka Tobi

    Hi zusammen,


    ich würde gerne mein bestehendes Server Rack aufrüsten, um mehr Ressourcen für Unraid zur Verfügung zu haben.


    Budget bis 550 Euro.


    Bereits vorhanden:

    - Fantec SG-4700 Gehäuse

    - 6 x WD Red 3 TB Platten

    - 1 x SSD 240 GB Samung

    - be quiet Pure Power 11 (BN297)

    - Intel Xeon E3-1225 v3

    - Supermicro X10SL7-F



    Neue Hardware:

    - Supermicro X10SRL-F

    - Intel Xeon E5-2650 v3 (10x 2.30GHz)

    - be quiet! Shadow Rock LP Topblow Kühler

    - 32GB ECC RAM (M386A4G40DM0-CPB) -> Raus gesucht auf Grund der Kompatiblitätsliste des MB

    - 500GB Crucial MX500 als SSD Cache


    Würdet ihr etwas ändern oder kann man damit was anfangen ^^


    Gruß barracudagamer88 aka Tobi

    Warum wird der Audioteil deiner gtx als 940mx gelistet?

    Das weiß ich nicht. Ich habe die GTX 750 Ti eingebaut, sie wird aber nicht mit PCIe x16 sondern nur mit x8 betrieben, da das Supermirco Board keinen x16 Anschluss hat.


    Ich werde mal schauen ob wie es mit dem ACS Override funktioniert.

    Naja die anderen "Spielereien" sind halt reine Bastel Themen. Mal mit VMs rumspielen, mal Docker versuchen etc.


    Die einzige wirkliche Grafiklast wäre meine Win 10 VM, sie soll im im Prinzip meinen aktuellen Desktop ersetzen.


    Wieso würdest du auf die Red Pro setzen? Macht das einen so gewaltigen Unterschied?

    Ich dachte immer die "normalen" Reds reichen für NAS Systeme aus.

    Guten Morgen zusammen,


    ich wollte mal eure Meinung zu folgende Hardware Zusammenstellung hören.


    Ich möchte das System für ein Unraid Build verwenden und damit dann meine Desktop Umgebung zu virtualisieren und andere Spielerein.


    Gehäuse (Es steht im Schreibtisch und das Fach in dem das Gehäuse stehe soll ist nicht sehr lang)
    NZXT H510i


    Netzteil:
    750 Watt be quiet! Dark Power Pro 11


    Mainboard und CPU:
    MSI X570-A PRO und AMD Ryzen 9 3900X 12x 3.80GHz


    RAM:
    32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16 Dual Kit


    VGA:
    Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER AORUS


    CPU Kühlung:
    NZXT KRAKEN X63 Komplett-Wasserkühlung 280mm


    SSD:
    500GB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe


    HDDs:
    3 x WD Red 4TB (Ich habe noch einen Storage Server mit 6x3TB, daher nur 3 HDDs). 1 davon als Parity Platte


    Lüfter:

    2 x be quiet! Pure Wings 2 PWM 120x120x25mm (Um die internen Gehäuse Lüfter zu ersetzen)

    2 x Noctua NF-A14 PWM 140x140x25mm (Um die beiden Lüfter auf der WaKü zu ersetzen)


    Würdet ihr hier ggf. andere Komponenten wählen oder kann man das so lassen?


    Vielen Dank im voraus und besten Gruß

    barcudagamer aka Tobi

    Hallo zusammen,


    ich wollte mal fragen ob Ihr folgende Hardware für Photoshop und Lightroom weiter verwenden würdet.


    Ich würde meinen alten Desktop PC gerne meinem Vater überlassen.


    Von einer 100 % Verteilung würde sich folgendes ergeben:

    75% Bildbearbeitung mit Photoshop und Lightroom

    20% Office, Verwaltung etc.

    05% Sonstiges


    -Das sind die aktuellen Hardware Specs-


    CPU und Mainboard:


    RAM:


    VGA:


    Festplatten:

    1 x Samsung SSD 860 EVO 500GB als System

    1 x Samsung SSD 840 GB

    1 x WD 750 GB 2,5 Zoll als Daten

    2 x Seagate Barracuda 2 TB als internen Storage


    Gehäuse:

    Corsair Air 540


    Ich danke euch und besten Gruß

    barcudagamer aka Tobi

    Servus zusammen,


    ich habe mal eine kurze Frage.


    Wenn ich versuche meine VGA im Unraid durchzuschleifen, erhalte ich folgende Fehlermeldung. Die Meldung kommt auch, wenn ich das VGA BIOS weglassen.

    Code
    internal error: qemu unexpectedly closed the monitor: 2020-05-06T22:42:39.058971Z qemu-system-x86_64: -device vfio-pci,host=0000:01:00.0,id=hostdev0,bus=pci.3,addr=0x0,romfile=/mnt/disk1/Tools/VGABios/MSI.GTX750Ti.2048.140904.rom: vfio 0000:01:00.0: group 1 is not viable
    Please ensure all devices within the iommu_group are bound to their vfio bus driver.


    Stelle ich allerdings die Einstellung "PCIe ACS override" auf "Downstream" kommt die oben genannte Fehlermeldung nicht.


    Hier noch der Auzug aus "group 1":

    Code
    IOMMU group 1:
    [8086:0c01] 00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor PCI Express x16 Controller (rev 06)
    [8086:0c05] 00:01.1 PCI bridge: Intel Corporation Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor PCI Express x8 Controller (rev 06)
    [10de:1380] 01:00.0 VGA compatible controller: NVIDIA Corporation GM107 [GeForce GTX 750 Ti] (rev a2)
    [10de:0fbc] 01:00.1 Audio device: NVIDIA Corporation GM107 High Definition Audio Controller [GeForce 940MX] (rev a1)
    [1000:0086] 02:00.0 Serial Attached SCSI controller: Broadcom / LSI SAS2308 PCI-Express Fusion-MPT SAS-2 (rev 05)


    Habt ihr hier ggf. eine Idee, oder sollte man dann einfach "PCIe ACS override" auf "Downstream" stehen lassen?


    Danke euch und besten Gruß

    barcudagamer aka Tobi

    Wenn du nur Snapshot haben möchtest, dann könnte man z.B. mit ZFS automatische Snapshots erstellen lassen. Aber das würde dir nur die VM sichern aber es würde dir nicht helfen, wenn du die VM stoppst und dann wieder startest oder neu startest.